Der Balkon geht in den Winterschlaf

Der Herbst hat dieses Jahr Jahr ja noch sehr lange angehalten, so dass die Winde, Ringelbluumen und meine Kapuzinerkresse noch unermüdlich weiter geblüht haben. Das war total schön zu sehen. In der warmen Zeit habe ich es noch geschafft, den Balkon soweit winterfertug zu machen. Die Tomatenpflanzen mussten nun in den Biomüll, die Chili kam ins Treppenhaus, damit die letzten Schoten noch reifen können und alle Gefäße haben neue Erde bekommen.

Doch dann kam plötzlich der Winter mit Schnee und Frost und es hat sich schnell gezeigten, welche Pflanzen das aushalten. Die Kapuzinerkresse wurde Matsch, aber der Klee steht noch perfekt da.

Nun ist draußen nicht mehr all zuviel zu sehen, dafür blühen die Weihnachtskakteen drinnen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*